Leichtathletik

Frühjahrsspringen

Von  Josef Koller

Traditionell gaben die SWC Stabhochspringer ihren Saisoneinstieg beim Frühjahresspringen. Und viele Springer konnten bereits früh in der Saison überzeugen.

Am höchsten sprang U 20 Athlet Samuel Vogl mit einem überzeugenden Sprung über 3,63 m, bei der nächsten Höhe hatte er Pech mit der Lattenweite, der 3,63er Sprung lässt allerdings für die Saison hoffen. Hoch hinaus ging es auch für U 14 Nachwuchsspringer  David Ringlstetter, der mit 3,03 m seinen ersten 3er ablieferte. In der Altersklasse verbesserte sich auch Simon Hahne auf 2,43 m und löste damit das Ticket zur Bayerischen.

2 weitere Athleten können die Bayernquali abhaken: in der W 13 gewann Kathrin Ertl mit 2,33 m vor Emma Wittmann mit 2,23 m, die sich in diesem Wettbewerb um 41 cm verbessern konnte. Die beiden W 14 Athleten Julia Lankes (PB 2,13 m) und Anastasia Barska (2,03 m) verpassten die Quali noch knapp.

Einen gelungenen Saisoneinstand wenn auch noch ohne pers. Bestleistungen zeigten Franzi Hollmer als W 15 Siegerin mit 2,63 m und Vroni Plank in der U 20 mit 3,03 m.

Auch die Jüngsten überzeugten: Marius Humig sprang in der U 12 mit 2,03 m Bestleistung und die cM 13 gewann Simon Bruischütz mit 1,93 m vor Sebastian Schuster (1,63m) und Mika Schönleber (1,63 m). Im Männerwettbewerb siegte Jan Ropohl mit guten 3,23 m und den U 18 Kreismeistertitel schnappte sich Lasse Scmid mit 2,53m.