Leichtathletik

Oberpfalzmeisterschaften Stabhochsprung

Von  Josef Koller

Malin Miksch und Frederic Buslaps heißen die neuen Bezirksmeister im Stabhochsprung. Den höchsten Sprung aber zeigte ein Gast aus Österreich: Pascal Kobelt, der sich noch für die U 20 Weltmeisterschaften qualifizieren will überquerte 4,77 m, zur WM Norm fehlten 33 cm, bei den Österreichischen Landesmeisterschaften will er diese Höhe knacken.

Im Rahmen der Oberpfalzmeisterschaften zeigte Männersieger Frederic Bulsaps den besten Sprung, mit 3,37 m gewann er den Wettbewerb. Sein Pendant bei den Frauen war Malin Miksch. Sie nutzte den Wettbewerb als Training für die anstehenden süddeutschen Meisterschaften, übersprang 3,17 m, und gewann den Wettbewerb vor Sang Haarer (2,67 m) und Katharina Schilcher.

Wegen der anstehenden Meisterschaften hatten einige Oberpfälzer Top Springer verzichtet, so reichten Jakob Dobmeier (DJK SB) und Marc Steger jeweils 2,57 in der U 20 bzw. U 18 zum Sieg. Höher sprang hier in der M 15 David Ringlstetter mit 2,87 m. Bei den Jungs hieße die weiteren Bezirksmeister Simon Hahne (M14, 2,27 m), Simon Bruischütz (M 13, 2,27 m) und Marius Humig (M 12, 2,07 m).

Bei den Mädchen blieb Franzi Hollmer mit 2,57 in der U 18 ein bisschen unter ihren Möglichkeiten, W 15 Siegerin Amy Zeitouni überquerte 2,07 m, in der W 14 siegte Anastasia Barska mit neuer PB von 2,27 m, ein tolles Springen zeigte W 13 Siegerin Kati Ertl mit 2,47 m und in der W 12 siegte ihre Schwester Franziska mit 1,57 m.