Leichtathletik

Süddeutsche Meisterschaften U23/U16

Von  Josef Koller

Es läuft bei Maria Kerres. Nachdem die U 23 Läuferin des SWC Regensburg bereits Bronze bei den Deutschen Meisterschaften über 5000 m geholt, und die 3000 m bei den Bayerischen Meisterschaften  dominiert hatte zeigte sie sich bei den Süddeutschen Meisterschaften in Walldorf weiter in Topform.

Unbeeindruckt von der Hitze mit Außentemperaturen um die 36 Grad, drückte sie dem Rennen von Anfang an den Stempel auf, setzte sich früh vom Feld ab und gewann ungefährdet in 18:10,87 min. mit fast einer Minute Vorsprung das 5000 m Finale vor der Wiedadenerin Franziska Althaus und Antonia Scharmuly aus Mengerskirchen.

Dementsprechend hochzufrieden zeigte sich ihr Coach Udo Reichl mit seiner Vorzeigeathletin, den Leistungssprung und auch die Konstanz in dieser Saison hatte so wirklich niemand auf der Rechnung.

Dabei war sie nicht die einzige Athletin die überzeugen konnte: M 15 Kugelstoßer Nils Rößler verbesserte sich um über einen halben Meter auf 15,87 m und gewann in einem starken Feld, in dem er lediglich die sechstbeste Vorleistung aufzuweisen hatte die Bronzemedaille. Für die kommenden Deutschen Meisterschaften in Wattenscheid ist der vom Trainerduo Günther Bösl und Markus Stilp gecoachte Nachwuchsathlet bestens gerüstet. Nicht so optimal lief es im Diskuswerfen, nach der Hitzeschlacht beim Kugelstoßen war ein bisschen die Luft raus. Mit 41,56 m belegte er  letztendlich Platz 11.