Eishockey

Kinder- und Jugendtrainingslager in Mitterteich vom 17.09.-18.09.2016

geschrieben von

 

Auch wenn es immer heißt, man müsste Kinder immer zu allem, was mit Anstrengung zu tun hat, überreden, dann aber sicher nicht, wenn sich bei der Aufforderung um drei Eiszeiten, eine Übernachtung in der Jugendherberge und ein völlig verregnetes Abendessen am See in der nördlichen Oberpfalz handelt. So geschehen vom 17. auf den 18. September 2016 in Mitterteich-Waldsassen und Wunsiedel. Ruckzuck hatten sich 24 kleine und mittelgroße Eishockeybegeisterte gefunden, die unter der Aufsicht von Rolf, Peter und Michael die Gelegenheit wahrnahmen, im Icedome zu Mitterteich aufzulaufen. Kulinarisch führte die Mittagspause am Samstag wieder einmal ins Zoigl nach Waldsassen.

Dort wurden unsere Jugendlichen mit viel Herzenswärme von unseren beiden Zoiglwirtinnen und einem herrlichen Essen empfangen. Nach ein wenig Verschnaufpause, die bei strömendem Regen zum Karten spielen und ähnlichen Dingen genutzt wurde, standen nochmal eineinhalb Stunden anstrengende Eiszeit bevor. Während abends die Jugendlichen die letzten verfügbaren Übernachtungsplätze in der Jugendherberge in Wunsiedel nutzten, fanden die Betreuer Unterschlupf in einer etwas sehr speziellen und eulenlastigen Unterkunft in Fichtelsee. Hier im Naturpark Oberfranken war eigentlich auch ein schönes gemeinsames Abendessen am nahegelegen Fichtelsee inkl. Tretbootfahrten geplant. Aber leider meinte es der Wettergott so gar nicht gut mit uns, und wir flüchteten nach einer ziemlich verwirrenden Anfahrt sofort nach drinnen und durften feinste oberfränkische Küche genießen. Allen Naturfreunden sei gesagt: hier findet man ein traumhaftes Plätzchen im Winter zum Skilanglauf mit erstklassiger Unterkunft im Waldhotel direkt am See.

Nach einer Nacht mit mehr oder weniger Schlaf für den ein oder anderen mussten alle nochmal am Sonntagmorgen aufs Eis um den letzten Schliff für die kommende Saison zu bekommen. Danach ging es mit den sehr verschlafenen Mitfahrern wieder zurück nach Regensburg zurück. Fazit für uns Trainer nach diesem Wochenende: Wenn man sieht, mit wieviel Begeisterung allen dabei waren, macht es einfach nur Spaß, mit solchen Jugendlichen unterwegs zu sein. Drum immer wieder gerne – bis zur nächsten Ausfahrt.

Michael Zellner