Eishockey

SWC Flyers mit Bratwürstlstand und viel Spaß am Regensburger Bürgerfest

geschrieben von

Alle zwei Jahre gibt es das Bürgerfest in Regensburg und in diesem Jahr waren wir vom SWC Regensburg auch dabei.

Begonnen hat alles drei Monate vorher als Albert Kellner von der Brauerei Kneitinger mich gefragt hat , ob wir uns vorstellen könnten am Eingang des Kneitinger  einen Stand zu betreiben. Ich war natürlich sofort Feuer und Flamme und nach kurzer Planungsphase erklärten sich die Eishockeyspieler und Spielerinnen mitsamt ihren Eltern bereit das Projekt zu stemmen.

Michael Zellner musste ich nicht lange überreden und mit einem Doodle-Aufruf  fanden sich 40 Spieler und Eltern die bereit waren vom 23. bis 25. Juni tatkräftig beim Bürgerfest  zu helfen. Mit unseren Freiwilligen im Alter von 10-55 Jahren hatten wir eine gesunde Altersstruktur und innerhalb kürzester Zeit waren die Standzeiten zu jeweils 4 Stunden a 5 Leuten untereinander gut aufgeteilt.

Ab da ging es dann erst richtig los für das kleine Orga-Team um Michael Zellner zusammen mit Peter und Marga Schiekofer sowie Birgit Renner.

Einkaufen, Hygieneeinweisung, Gasschulung und vieles mehr musste bewältigt werden, bevor wir am 23. Juni endlich loslegen konnten.

Der Standaufbau mit Fred Häring und mir gestaltete sich etwas schwieriger und wir mussten bereits einige Kneitinger vernichten um die optimale Aufstellung unseres Grillbereiches  zu gewährleisten.

Die ersten Bratwürste und Semmeln wurden angeliefert, und dann ging es auch schon richtig los, es wurde gegrillt  bis die Finger wund waren. Und bereits am ersten Tag wurde unser Stand für viele SWC-ler ein Anlaufpunkt am Bürgerfest.

Auch an den zwei weiteren Tagen, Samstag und Sonntag, hatte der Wettergott ein Einsehen mit uns. Und wir konnten über den ganzen Tag einigermaßen gut unsere Wurstsemmeln an die  Frau oder Mann bringen. Der Stand fand sogar bei der Presse soviel Aufsehen, dass insgesamt 3 Bilder und 2 Artikel dazu in der lokalen Presse zu finden waren.

Am schönsten für alle war die sympathische Zusammenarbeit mit Jung und Alt  über die  drei Tage, wir haben uns  wirklich super verstanden sodass die ein oder andere Grillfreundschaft mit besonderem Charakter entstand.

Für keinen ,der arbeiten musste, wurde es langweilig , da immer wieder SWC-ler bei uns vorbeischauten, Kraft tankten um dann wieder weiterzuziehen.

Nach drei ereignisreichen Tagen räumten wir am Sonntag Abend ab 22:00 Uhr unsere Sachen wieder zusammen und waren wirklich zufrieden mit unserem Bratwurststand made by SWC. Insgesamt wurden ca. 2000 Wurstsemmeln mit viel Liebe und Hingabe verkauft. Dank diesem besonderem Engagement wurde ein fast glatter Betrag in die Kasse der Eishockeyabteilung gespült, welcher der Jugendarbeit in der kommenden Saison wieder zufließen wird.

Allen Helfern nochmals vielen Dank ihr wart spitze und der beste Beweis was man zusammen alles schaffen kann. Wir haben alle viel dazugelernt und sagen deshalb für in 2 Jahren „auf ein neues“ .

 

Ralf Scheuerer