Eishockey

SWC Wanderpokalturnier- mehr als nur ein Eishockeyturnier

In diesem Jahr wurde zum dritten Mal der SWC Wanderpokal ausgespielt. Ein Turnier das schon Tradition hat und auf das sich die beteiligten Mannschaften, Torpedo Rohr, die Eishackler und der Hockeyspaß schon lange freuten. Am Ende einer Saison noch mal ein Leistungsmessung mit den anderen Hobbymannschaften in so einem großen Rahmen stellt etwas besonderes dar. In diesem Jahr waren erstmals sogar sechs Mannschaften am Start. Neu hinzugekommen waren die Spieler der Owayos und eine zweite Mannschaft des SWC Regensburg. War der SWC vor einigen Jahren insgesamt noch mit knapp zehn Spielern am Start, hatten wir diesmal die sensationelle Meldung von 30 Spielern und drei Torwarten. Somit wurde sowohl in rot-weiß als auch in schwarz mit einer kompletten Dreireihenbesetzung gespielt. Aufgrund der hohen Mannschaftbeteiligung wurde für 2 Stunden sogar parallel in der Arena wie auch in der Trainingshalle gespielt. Zusätzlich waren drei eigens engagierte Schiedsrichter im Einsatz. An dieser Stelle darf man schon vorausschicken, dass alle Spiele von unglaublicher Fairness und gegenseitigem Respekt geprägt waren, so dass die Schiedsrichter hier kein allzu schweres Spiel mit den Mannschaften hatten. Spannung war über alle der insgesamt 14 Spiele geboten und die zahlreichen Zuschauer taten das hier dazu die Stimmung in der Halle stets hochzuhalten. Im Modus alle gegen alle wurde in jedem Spiel intensivst aber stets sportlich gekämpft. Es kam zu vielen schönen Spielaktionen und sehr spannenden Endergebnis unter den einzelnen Mannschaften. Unser Ziel war natürlich den Wanderpokal in unseren Händen zu lassen, was aber kein leichtes Unterfangen werden sollte, da bereits im ersten Spiel für die Weiß-Roten SWC-ler das Spiel nur unentschieden ausging. Auch die vermeintlich etwas schächer aufgestellten Black-Flyers gaben alles und spielten sich mit überragendem Mannschaftsgeist bis auf den dritten Platz in der finalen Auswertung der Ergebnisse. Im drittletzten Spiel kam es dann zum Show-down zwischen den rot-weißen SWC- Flyers und den Owayos. Bei gleichem Punktestand sollte dieses Spiel über den ersten Platz entschieden. Während der gesamten 20 Minuten konnte man den hochkonzentrierten Einsatz beider Teams spüren. 4 Minuten vor Schluss gelangen Vinzenz Krottenthaler von den SWC Flyers der einzige Treffen im Spiel und er war zugleich das Siegtor und die Entscheidung den neu gestifteten Wanderpokal in den eigenen Reihen zu halten. Insgesamt wurde von allen Mannschaften eine höchst spannende und in jeder Hinsicht sportliche Atmosphäre während des gesamten Turniers bescheinigt. Beim der abschließenden Siegerehrung mit großem Gruppenfoto war noch mal Zeit für viel shakehands und gegenseitigen Austausch. Der SWC möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen beteiligten Mannschaften, dem Sportamt und das Stadtwerke Regensburg für ihr Mitwirken und ihre Unterstützung bedanken. Natürlich werden wir auch nächstes Jahr versuchen einen entsprechenden Event zu organisieren, um wieder einen wichtigen Beitrag für den Eishocheybreitensport zuleisten, ganz im Sinne von „  Regensburg Hocheytown“. 

Hier geht's zu den packenden Bildern des Turniers...

Mehr in dieser Kategorie: « Discolauf in der Donau-Arena