Leichtathletik

Gelungener Saisoneinstand für Nancy Randig

Von 

Hammer Gold bei Bayer. Hallen und Winterwurf Meisterschaft

Rundum zufrieden waren Nancy Randig und Hammer Stützpunkttrainer Gerhard Priemer mit ihrem Saisonauftakt 2019.

Mit guten 54,36 hatte sie klar die Bayer. Winterwurfmeisterschaften im Hammerwurf der U 20 mit fast 7 m Vorsprung vor ihrer Aschaffenburger Dauerrivalin Lucie Holzapfel gewonnen und angedeutet, dass auch bei der Deutschen in 2 Wochen in Sindelfingen wieder mit ihr zu rechnen sein wird.
Es blieb nicht die einzige SWC  U 20 Medaille: Sophie Sachsenhauser übersprang wieder deutlich die 3,50 und holte damit Silber hinter der Münchnerin Julia Zintl. Hochspringerin Lina Schubert belegte mit 1,55 m Platz 6. Für eine weitere Stabhochsprungmedaille sorgte M 15 Springer David Ringlstetter. Mit der Höhe von 2,95 m war er allerdings nicht ganz zufrieden. Mit der gleichen Höhe belegte Simon Hahne den 4. Platz.  Zusätzlich Platz 5 gab es für David im Hochsprung mit 1,56 m.
Silber Nummer 3 gewann 3000 m Nachwuchsläufer Vincent Schäfer mit 10:37,86 min., obwohl er als 14jähriger in die M 15 hochstarten musste. Eine völlig unerwartete Bronzemedaille holte Celia Spieß, ebenfalls eigentlich der W 14 angehörig im Hürdenlauf der W 15. Mit 9,50 sec. verbesserte sie ihre PB abermals um 11/100 sec. Gute 11,02 m mit der Kugel bedeuten Platz 5. Eine weitere Stabhochspringerin landete ebenfalls unglücklich auf Platz 4: Emma Wittmann sprang in der W 15 mit 2,85 m höhengleich mit der Bronzemedaillengewinnerin Carina Kilian aus Ipsheim, und müsste sich aufgrund der Fehlversuche leider mit Platz 4 zufrieden geben.  Trösten konnte sie sich neben gesprungener Bestleistung auch mit dem Erfüllen der D Kadernorm des BLV. Im gleichen Wettbewerb belegten Katrin Ertl mit 2,70 m, Julia Lankes mit 2,35 m und Anastasia Barska mit 2,20 m die Plätze 7, 10 und 11.