Leichtathletik

Isi Mayer durchbricht 14 sec. Schallmauer

Von 

Andi Plößl überspringt 2,04 m

Isi Mayer sorgte für das herausragende von von vielen guten SWC Ergebnissen beim diesjährigen Rolf Watter Sportfest. Mit 13,91 sec. unterbot sie erstmals die 14 sec. Grenze und gewann souverän den Hürdenlauf der Frauen vor Team Kollegin Anna Lena Obermeier in 14,98 sec. Auch Marion Brunner mit 15,25 und Tanja Balling mit 17,27 sec. zeigten gute Läufe. Überhaupt lief es gut bei den Frauen: Anna Lena Obermeier gewann den Hochsprung (1,70 m), Isi Mayer noch zusätzlich den Weitsprung (5,65 m) vor Jacky Sterck (5,45 m) und Vanessa Sturm überraschte mit dem Gewinn des 1500 m Laufs (5:01,84 min.).

Hinzu kamen gute 200 m Ergebnisse dirch Isi Mayer (2. 24,48 sec.), Marion Brunner (26,17 sec.) und Anna Lena Obermeier (26,93 sec.). Auch die Langgsprinter und Mittelstreckler überzeugten: Isadora Cogo Badan lief gute 63,11 sec. über 400 m , Loretta Flöte 2:28,21 min. als 800 m Dritte und Franziska Mitterer 2:31,33 min. Im Hochsprung erreichten Marion Brunner und Tanja Balling je 1,42 m, Maxi Fleischer sprang 4,94 m weit.

Auch bei den Männern gab es einen SWC Sieg: Andi Plößl gewann mit für die Kälte ausgezeichneten 2,04 m den Männer Hochsprung, in der U 18 lief Luca Pinter als 4. Die 800 m in 2:07.80 min. Für einen weiteren SWc Sieg sorgte die 4 x 100 m Staffel mit Maria Wenig, Sonja Thalhofer, Hannah Nussbaumer und Lina Schubert. Über 100 m liefen Maria 13,17, Hannah 13,41 und Emma Budig 13,87 sec., Sonja Thalhofer stieg mit guten 26,27 sec. über 200 m und Lisa Lankes mit 2:20,55 über 800 m in die Saison ein.Lina Schubert sprang 1,52 hoch und lief die Hürden in 16,44 sec. und Nachwuchsläufer Vincent Schäfer schließlich überzeugte einmal mehr mit 6:41,87 min. und Platz 2 über die 2000 m.