Leichtathletik

DM Silber für Nancy Randig

Von 

Sophie Sachsenhauser auf Platz 7


„Eigentlich wäre ich mit den 56,82 m in Schweden zufrieden gewesen, schade war nur, dass das Finale drin gewesen wäre, wenn ich im Bereich meiner Bestleistung geworfen hätte,“ damit hakte Nancy Randig vom SWC das Erlebnis Europameisterschaft ab und richtete den Fokus auf die Deutschen U 20 Meisterschaften in Ulm. Und mit vollem Erfolg: Mit 57,44 m holte sie wie im Vorjahr die Silbermedaille im Hammerwurf hinter Dauerrivalin Samantha Borutta aus Mutterstadt. Und setzte damit die Krone auf eine hervorragende Saison, wo als I Tüpfelchen jetzt noch die Deutschen Frauenmeisterschaften in Berlin anstehen. Die will die junge SWC Athletin jetzt einfach nur genießen.
Eine weitere SWC U 20 Athletin sorgte für Furore: Sophie Sachsenhauser steigerte in Ulm ihre Bestleistung um 10 cm auf 3,70 m und belegte damit im Stabhochsprung Platz 7. Und auch die U 18 4 x 100 m Stafel mit Hannah Nußbaumer, Sonja Thalhofer, Maria Wenig und Lina Schubert lief mit 48,47 sec. einen neuen Oberpfalzrekord und erreichte das B Finale. Dort landeten sie letztendlich auf einem guten 13. Platz. Bereits zuvor hatte 800 m Läuferin Lisa Lankes mit ausgezeichneten 2:15,72 min. über 800 m ihre Bestleistung klar gesteigert und nur denkbar knapp das Finale verpasst.
Auch die Jungsstaffel, die sich nur knapp für die DM qualifiziert hatte, verbesserte in der Besetzung Leo Sauerer, Julian Donhauser, Vincent Hitzler und Luca Pinter mit 44,57 sec. ihren Hausrekord und lief im Vorlauf die insgesamt 20.beste Zeit. Und auch 200 m Läuferin Sonja Thalhofer konnte als 13. Mit sehr guten 25,71 sec. voll überzeugen.