Leichtathletik

Annalena Obermaier und Isi Mayer gerüstet für Hallen Mehrkampf DM

geschrieben von

Viele gute SWC Ergebnisse bei Munich Indoor

Aus einer Vielzahl guter Ergebnisse stachen 2 Athletinnen wieder einmal heraus: Isi Mayer gerade erst aus dem PJ in Australien zurück stand dreimal ganz oben auf dem Siegerpodest: Über die Hürden, wo sie mit guten 8,80 nur ganz knapp die DM Quali verpasste, im Hochsprung mit guten 1,64 m und im Weitsprung, wo sie mit 5,89 m ganz nahe an ihre Bestleistung heransprang. Dort, im Weitsprung gab es gleich einen SWC Doppelsieg: Annalena Obermeier sprang ebenfalls fast Hausrekord und wurde mit 5,73 m Zweite, deutlich verbessert gegenüber der Nordbayerischen Meisterschaft. Auch über die 60 m Hürden gab es mit 9,17 und Platz 5 eine klare Leistungssteigerung und auch mit der Kugelweite von 11,93 m und Platz 4 zeigte sich Mehrkampftrainer Stefan Wimmer rundum zufrieden. „Ich denke, die Form für die Deutschen Hallenmehrkampf passt,“ lautete sein Fazit.

Auch zwei Schützlinge von Lauftrainer Udo Reichl schlugen sich wacker: Isadora Cogo Badan lief gute 62,82 sec. über die 400 m und wurde Zweite und Franziska Mitterer verpasste als 800 m Vierte in 2:32,92 min. knapp das Stockerl. Eine schöne Leistung zeigte über die gleiche Distanz auch Thomas Haslinger bei den Männern mit 2:09,69 min. und Platz 8. Und immer besser in Form kommt Springer Benedikt von Hardenberg: Diesmal blieb er mit 6,97 m und Platz 2 nur denkbar knapp unter der 7 m Marke.

Im Nachwuchsbereich zeigte die Schützlinge von Trainer Markus Stilp Aufwärtstendenz: In der W 13 belegte Hannah Murr Platz 2 über 60 m in 8,59 sec., dazu Platz 4 mit der Kugel mit 7,83 m. Sophia Rykala wurde Hochsprung 5. Mit 1,35 m, dazu sprang sie 3,92 m weit und Anja Lankes lief 9,14 über die 60 m und sprang 1,20 m hoch. In der W 14 erreichte Katharina Krumey mit guten 8,48 sec. den Endlauf und belegte dort Platz 7, Theresa Krumey, Caroline Pöppl und Lyssa Fernandes liefen 8,65, 8,80 und 9,39 sec. Caroline wurde zudem Hoch 6. Mit 12,40 m, Theresa Kugel 8. Mit 7,48 m und Lyssa sprang 4,08 m weit.

Einzelkämpfer bei den Jungs war Loki Hachani. Er belegte mit 8,22 m den 6. Platz im Kugelstoßen.