Leichtathletik

Kati Ertl springt DM Quali

geschrieben von

Viele Top Ergebnisse bei Stab Oberpfalz Serie

Katrin Ertl sorgte für das herausragende Ergebnis aus Regensburger Sicht beim sechsten Teil der Oberpfalz Serie, diesmal mit den Disziplinen Stabhoch-, und Dreisprung. Mit neuer Bestleistung von 3,00 m sprang sie exakt die DM Quali. Unsicher ist allerdings noch ob die Meisterschaft wegen der Pandemie stattfinden kann. Für ein weiteres tolles Ergebnis sorgte Jonas Perner von der LG Fichtelgebirge, der in der U 18 4,70 m übersprang und erst knapp am neuen Bayerischen Rekord von 4,86 m scheiterte.
Insgesamt holten SWC Athleten 8 Siege im Stabhochsprung und einen im Dreisprung, bei den Männern gewann Jonathan Scheffel mit 3,20 m vor den beiden Senioren Josef Eberl (2,70 m) und Aid Voigt (2,60 m), bei den Frauen stieg Sophie Sachsenhauser mit 3,30 m in die Wettkampfsaison ein.
Erfreuliche 3,80 m und PB sprang U 18 Nachwuchsmann Simon Hahne, mit Benjamin Metzler als Sieger in der M 12 mit 1,50 (PB) gab es einen weiteren SWC Erfolg bei den Jungs. Bei den U 18 Mädchen gewann Julia Lankes mit 2,30 m höhengleich vor Anastasia Barska, in der W 15 sprang Emma Wittmann als Zweite hinter Kati Ertl gute 2,80 m. Valerie Gutdeutsch siegte in der W 13 mit PB von 2,10 m vor der höhengleichen Franziska Ertl (ebenfalls PB), beide blieben nur knapp unter der W 14 BM Quali. Und die W 12 gewann Freya Hempel mit neuem Hausrekord von 1,80 m.
Für den einzigen Dreisprung Erfolg sorgte Julia Lankes, mit 10,89 m steigerte auch sie ihre Bestmarke und blieb nur knapp unter den 11 m.