Leichtathletik

Gold für Nancy Randig und SWC Staffelmädels

geschrieben von

SWC Athleten holen bei Bayerischer 7 Medaillen

7 Medaillen sowie zahlreiche weitere Top Platzierungen befanden sich im Gepäck der SWC Athleten bei der Rückreise von den diesjährigen Bayerischen Meisterschaften in Erding, coronabedingt in der sogenannten „Late Season“. Einmal mehr war dabei Verlass auf Nancy Randig: Mit 57,59 m warf sie Saisonbestleistung und dominierte wieder einmal das Frauenfeld mit einem Vorsprung von knapp 10 Metern. Groß die Freuden im SWC Lager über Titel Nummer 2: Völlig unerwartet gewann das U 20 Mädchen Quartett mit Maria Wenig, Emma Budig, Alisa Krüger und Lina Schubert Staffel Gold in 52,06 sec. „Wir freuen uns über den Sieg, die Zeit ist heute nebensächlich,“ kommentierte Trainer Hans Merkl den Sieg seiner Schützlinge bei extrem widrigen Wetterbedingungen.
Eine Silbermedaille steuerte SWC Lauf Ass Maria Kerres aus der Truppe von Udo Reich bei. Erst am Ende musste sie sich in 17:19,68 min knapp der Passauerin Eva Schultz geschlagen geben. Gleich zwei Medaillen holte sich Mehrkämpferin Magdalena Müller: Sowohl im Hochsprung mit 1,62 m als auch im Speerwurf mit 35,68 m gab es U 20 Silber. Die 4. Silbermedaille holten sich die 4 x 100 m U 20 Jungs mit Lasse Schmid, Leo Sauerer, Julian Donhauser und Simon Hahne. Mit 46,05 sec. Last not least die 7. SWC Medaille: Regensburgs Top Geher Wolfgang Scholz schnappte sich in guten 26:47,95 min über die 5000 m BG die Bronzemedaille.
Undankbare Vierte wurde trotz sehr guter 3,00 m Nachwuchs Stabhochspringerin Kati Ertl in der U 18. Sowohl bei den Frauen als auch in der U 20 hätte diese Leistung zur Medaille gereicht. Gleich drei Mal gab es 5. Plätze: Für 100 m Läufer Julian Donhauser mit 11,83 sec. über die 100 m, für Nachwuchs Lauf Ass Vincent Schäfer mit 4:37,55 min. über die 1500 m und für Speerwerfer Jonathan Scheffel mit 49,19 m im Speerwurf. Platz 6 holte das 4 x 100 m Männer Quartett mit Amon Schmid, Benedikt von Hardenberg, Elias Hammouche und Daniel Zsurzsa in 45,36 sec., Maria Wenig mit 13,14 sec. (Zwischenlauf 12,86 sec.) über die 100 m der U 16, nochmals Magdalena Müller mit 5,14 m im Weitsprung und SWC Viertelmeilerin Isadora Cogo Badan die mit 60,68 sec. trotz äußerst widriger Wetterverhältnisse nah an ihren Hausrekord heran lief. Platz 7 belegte Mehrkämpferin Marion Brunner im Weitsprung (5,23 m) und Achte wurde Vanessa Sturm über die 5000 m in 19:17,58 min. Nicht mit den Wetterbedingungen zurecht kam Loretta Flöte, sie belegte Platz 9 über die 800 m in 2:23,06 min.