Leichtathletik

Mehrkämpfer holen 3 Medaillen bei Bayerischer

geschrieben von

Laura Borchert, Kerstin Beuermann und Leo Sauerer auf dem Stockerl

Zum Saisonabschluss konnten die SWC Mehrkämpfer auf voller Linie überzeugen. Bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften in Pfaffenhofen gab es Silber für Laura Borchert und Leo Sauerer, Bronze für Kerstin Beuermann und Platz 4 für Laura Kögel.
Einen Top 7- Kampf lieferte Laura Borchert in der U 23 ab. Mit 3927 Punkten blieb sie nur knapp unter der 4000er Schallmauer, und das obwohl sie beim Auftakt über die 100 m Hürden gestürzt war. Danach stellte sie mit 27,16 übe die 200 m, 2:27,36 über die 800 m und 1,51 m im Hochsprung drei persönliche Bestleistungen auf, blieb in den weiteren Disziplinen nahe an ihren Hausrekorden und schaffte letztendlich den Sprung auf den Silberrang. Hinter ihr holte Kerstin Beuermann mit 3674 Punkten Bronze, sie lieferte gleich 4 persönlicher Bestleistungen ab mit 28,02 über die 200 m 1,48 m im Hochsprung, gutemn 32,37 m mit dem Speer und 8.65 m im Kugelstoßen.
Einen tollen 10-Kampf zeigte in der U 20 Leo Sauerer. Nach Platz 4 am ersten Tag mit 2508 Punkten, verbesserte er sich am zweiten Tag auf den Silberrang mit 4511 Punkten. In den Einzeldisziplinen gab es im Weitsprung mit 5,50 m, im Hürdenlauf mit 18.68 sec. und über die 1500 m mit 4:55,77 min. neue Hausrekorde.
Den undankbaren 4. Platz im 7 – Kampf der U 18 belegte Laura Kögel. Sie stellte drei persönliche Bestleistungen auf mit 16,68 über die Hürden, 1,51 m im Hochsprung und 13,81 über die 100 m, im Kugelstoßen, Speerwurf und 800 m Lauf blieb sie nahe an ihren Hausrekorden, lediglich im Weitsprung mit 4,64 m gab es einen kleinen Einbruch. Am Schluss blieben 4084 Punkte, genau ein Punkt mehr als bei ihrem bisher besten 7 – Kampf.
Pech hatte Emma Wittmann, der Mehrkampf begann gleich mit einem Salto Nullo im Hochsprung. Doch sie gab nicht auf kämpfte sich durch und belohnte sich schließlich mit drei neuen Bestleistungen im Weitsprung mit 4,89 m, im Speerwurf mit 25,40 m und mit 2:45,46 über die 800 m.