Wandern

Der steinige Weg zur Chamer Hütte

geschrieben von

12.09.2021

Der Aufstieg von Bodenmais aus zur Chamer Hütte war schon mal ein gutes Training für die geplante 8-Tausender-Wandertour im kommenden Oktober - aber von Anfang an: Am Samstag den 07.08.21 um 9:30h trafen sich 7 Wanderer am Wanderparkplatz Rieslochfälle nördlich von Bodenmais zum Aufstieg zur Chamer Hütte. Wir wählten den direkten und steinigen Weg. Gegen Mittag auf der Chamer Hütte angekommen, wussten wir schon mal, was hinter uns lag...

 Nachdem die Rucksäcke in der Gemeinschaftsunterkunft verstaut waren, folgte eine ausgedehnte Brotzeit auf der Hüttenterrasse. Gestärkt und voller Tatendrang schloss sich die Besteigung des Kleinen Arbers an. Zurück vom Kleinen Arber ergab sich die Frage "Was tun mit dem angebrochenen Tag?" (...und mit der Restenergie...): Natürlich die Besteigung des Großen Arbers! Damit war das Tagesziel mehr als erreicht und der Hüttenabend konnte endlich beginnen. Die nette Hüttenwirtin begleitete uns den ganzen Abend und übernachtete auch auf der Hütte. Zur Nacht wollten die oberen Etagen der Doppelstockbetten erklommen werden (ohne Steighilfe) und am sehr frühen Morgen wiederholte sich die Prozedur bei dem einen oder andern, denn das Bier suchte seinen Weg... - zum Glück gibt es Handytaschenlampen, die den Weg ausleuchteten!

 

Zur Einstimmung gab es am Sonntag eine Vor-Wanderung zum kleinen Arbersee und es folgte mit Etappenziel Chamer Hütte der Abstieg nach Bodenmais.

Schön war's! Euer Michael